Die französische Kultur: Kunst, Sprache & Co

Als eine Art Drehscheibe, die Mode, Küche, Kunst und Architektur umfasst, ist Paris das, woran viele denken, wenn es um französische Kultur geht. Doch das ist ein Anfängerfehler… denn das Leben außerhalb der Stadt der Lichter ist sehr unterschiedlich und variiert je nach Region. Hier brechen wir die französische Kultur auf ihre Bräuche und Traditionen herunter, damit Sie ein besseres Verständnis für das Land und seine Menschen haben.

Sprache

Während Französisch die offizielle und dominierende Sprache des Landes ist und von den über 70 Millionen Einwohnern gesprochen wird, gibt es auch einen kleinen Prozentsatz der Bevölkerung, der Deutsch, Flämisch, Arabisch, Italienisch, Chinesisch, Vietnamesisch und sogar Kreolisch und Bretonisch spricht. Die Migration spielt dabei eine große Rolle, ebenso wie die geografische Lage dieser Bewohner, da sie möglicherweise in der Nähe der Grenzen der Nachbarländer (Spanien, Italien, Deutschland, Schweiz und Belgien) leben. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, einige grundlegende französische Sätze zu kennen, da die Einheimischen oft die Bemühungen von Besuchern zu schätzen wissen, die sich bemühen, ihre Sprache zu sprechen. Verwechseln Sie nur nicht faire la tête (schmollen) mit faire la fête (feiern)!

Kulinarisches

Frankreich ist nicht umsonst die Hauptstadt der Feinschmecker. Die französische Küche zeugt von Ausdruck und Leidenschaft, und bei ausgedehnten Mahlzeiten werden viele soziale Kontakte geknüpft. Im Laufe der Jahre haben sich die Kochstile von den schwereren, saftigeren und komplizierteren Gerichten zu dem entwickelt, was heute eine moderne, aber immer noch hochentwickelte Gesellschaft widerspiegelt. Natürlich bleiben die Klassiker wie Boeuf Bourguignon, Coq au Vin und Ratatouille international beliebt.

Mode

Als Modehauptstadt ist Paris die Heimat zahlreicher High-End-Modehäuser wie Chanel, Christian Dior, Hermes und Louis Vuitton. Sie werden feststellen, dass viele Einheimische einen ausgeprägten, mondänen Stil haben, der mühelos zusammengewürfelt wirkt. Das ist der französische Zauber! Typische Outfits sind zurückhaltende, fließende Kleider, gut geschnittene Anzüge, lange Mäntel, Schals und Baskenmützen.

Kunst und Architektur

Die Franzosen LIEBEN ihre Kunst. Und das lieben wir an den Franzosen! Kunst ist überall und man kann ihr einfach nicht entkommen, besonders in Paris und anderen Großstädten. Während Sie die Städte erkunden, werden Sie zweifellos die vielen verschiedenen architektonischen Stile zu schätzen wissen, die das Innere und die Skylines der Städte schmücken. Gotik, Renaissance, romanisches Rokoko und neoklassische Einflüsse sind in vielen Kirchen und öffentlichen Gebäuden zu sehen, gemischt mit etwas moderner Architektur. Für einige der berühmtesten Künstler der Geschichte, wie Claude Monet, Edgar Degas und Camille Pissarro, war Paris eine wichtige Inspirationsquelle, aus der im 19. Bei Ihrem Besuch müssen Sie unbedingt das Louvre-Museum in Paris besichtigen. Es gehört zu den größten Museen der Welt und beherbergt viele berühmte Kunstwerke, darunter die Mona Lisa und die Venus de Milo. Tipp: Holen Sie sich einen Paris-Pass, um Zugang zu über 50 Attraktionen in Paris zu erhalten. Weitere Reiseinspirationen und Informationen zu France Rail Passes und Tickets finden Sie unter www.raileurope.com.au , wo Sie den Reiseführer und die interaktive Karte als Hilfe bei der Reiseplanung nutzen können.

Sie wollen mehr lesen? Wie wäre es mit unserem Blogartikel zu 10 Bücher, die Sie lesen sollten oder 10 klassische Romane des 20. Jahrhunderts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.